www.stefanheymann.de

Stefan Heymann

Home | Fotografie · Hasselblad · Galerie | Ruler · XML · HomePump · HomeGallery

Magazin-Dichtungen

Jedes Magazin hat seitlich einen Schlitz, durch den der Schieber eingeschoben wird. Damit durch diesen Schlitz kein Licht fällt so lange der Schieber draußen ist (was er bei der Aufnahme ja ist), befindet sich im Magazin eine Dichtung.

Diese Dichtung wird über die Jahre/Jahrzehnte spröde. Wenn der Schieber sehr lange eingeschoben ist, kann es lange dauern, bis sich die Dichtung nach der langen Kompression durch den Schieber wieder schließt. Daher ist es auch besser, ein Magazin nicht mit eingesetztem Schieber aufzubewahren.

Wie auch immer, irgendwann kann es zu Lichteinfall durch den Schieber-Schlitz kommen, der den Film belichtet. Das sieht dann so aus:

Lichteinfall durch den Schieber-Schlitz (auf der linken Bildseite)


Der Austausch der Dichtung ist relativ einfach und von jedem durchzuführen, der einen Schraubenzieher handhaben kann.

HINWEIS: Ich kann keine Garantie für die Richtigkeit, Wirkung und Machbarkeit dieser Anleitung geben. Wer die hier beschriebenen Methoden anwendet, arbeitet auf eigene Gefahr!

Man benötigt die Lichtdichtung (Hasselblad-Artikelnummer 13067)

und die Folie (13508). Diese hat bereits einen Knick und besteht somit aus einer abgeschrägten und einer geraden Hälfte:

Öffnen Sie diese 9 Schrauben:

Nehmen Sie den von den Schrauben gehaltenen Rahmen ab:

Entfernen Sie die alte Lichtdichtung (rechts). Diese ist nur eingelegt, nicht festgeklebt o.ä.

Legen Sie die Folie wie gezeigt ein:

Legen Sie die Lichtdichtung oben auf den angeschrägten Teil der Folie (Schaumstoffseite nach oben). Der eckige Teil der Folie zeigt nach außen

Klappen Sie den eckigen Teil um, so dass die Lichtdichtung zwischen den beiden Hälften der Folie zu liegen kommt. Es muss nichts geklebt werden.

Legen Sie die Platte wieder auf und schrauben Sie sie fest. Beim Zusammensetzen auf die beiden Metallplättchen achten, die sich an den beiden Stellen befinden, an denen man das Magazin unten am Gehäuse einhakt. Fertig.

(Ein Trick beim Einsetzen der Dichtung: Der Plastikstreifen ist doch recht kräftig gespannt. Diesen mit zwei Fingern der linken Hand herunterdrücken, dann von rechts den Schieber unter die Finger schieben und erst mit der rechten Hand festhalten. Dann wieder mit der linken Hand den Rahmen so auflegen, dass der Zeigefinger duch den Rahmen hindurch den Schieber niederhält. Dann kann die rechte Hand die Schräubchen reindrehen.)

Auf der Rückseite des Rahmens befindet sich ein Stoffstreifen. Dieser kann, wenn er stark verschlissen ist, ebenfalls ersetzt werden. Dafür den alten Streifen mitsamt den Kleberresten entfernen und den neuen einsetzen (Doppelklebeband). Wichtig ist, dass der Stoffstreifen nicht über die Vertiefung im Rahmen herausragt, sonst kann sich der Schieber beim Einschieben verhaken.

Bezugsquellen

Vorsicht! Auf eBay angebotene Lichtdichtungen sind manchmal teurer als die Originale von Hasselblad (was aber nicht heißen muss, dass man eBay nicht auch ein gutes Angebot findet).


Warum links?

Lichteinfall Auf den Bildern ist der Lichteinfall stets auf der linken Seite des Bildes zu sehen, obwohl das Licht von der rechten Seite herein kommt (das Bild steht in der Kamera ja auf dem Kopf). Das Licht wird allerdings erst von der dem Schieber-Schlitz gegenüberliegenden Kante des Magazins auf den Film reflektiert.

Das Bild zeigt den Blick in das Gehäuse einer Hasselblad 501CM: das Objektiv ist abgenommen, der Hilfsverschluss geöffnet, die Schieberdichtung entfernt, von rechts wird mit einer Taschenlampe durch den Schieberschlitz ins Magazin geleuchtet. Es ist deutlich zu sehen, dass das Licht an der (von hier aus betrachtet) linken Magazinkante reflektiert wird. Dies ist auch die Kante mit den beiden charakteristischen Kerben, die hier gut zu sehen sind.


501CM-Startseite

2004-04-01 Stefan Heymann (nein, diese Seite ist kein Aprilscherz :-) Danke an Oliver Eppmann für die Fotos vom Magazin und die Infos. Danke an Ernst Renk für die Fotos mit dem Lichteinfall.
2004-10-15 Dick Werner URL hinzugefügt
2004-10-22 Einbaubeschreibung. Danke an Oliver Eppmann.
2005-02-01 Lichteinfall auf der linken Seite, Trick beim Einsetzen der Dichtung, Foto: Danke an Frank Maraite
2006-05-25 Neue Fotos für Einbauanleitung und Lichtreflektion links. Allen Vätern gewidmet, denn heute ist Vatertag :-)
2007-03-28 Hasselblad macht's nicht mehr unter 50 Euro
2010-07-07 Preise für die Dichtungen aktualisiert. Danke an Thomas Jockers-Klawon.
2010-10-26 Hassi-Foto als Bezugsquelle hinzugefügt.
2010-10-28 Stoffstreifen
2012-10-21 Überarbeitet